Archiv | Preisträger 2013

 

Bester Geschäftsbericht


1. Platz:
Robert Bosch GmbHBosch

Technik fürs Leben durch Vernetzung – unter dieses Leitmotiv hat Bosch seinen Geschäftsbericht 2012 gestellt. Und sich damit den ersten Platz im Gesamtranking gesichert. Im Vergleich zu den Vorjahren konnte sich Bosch in allen Kategorien verbessern. Das Stiftungsunternehmen überzeugte mit einem sehr übersichtlichen und klar strukturierten Finanzbericht, der auch negative Entwicklungen ungeschönt und gut verständlich darstellt. Ausschlaggebend für den Gesamtsieg war jedoch letztendlich der Imageteil, für den Bosch als einziges Unternehmen die volle Punktzahl erhielt – und mit dieser inhaltlich als auch grafisch am besten gelungenen Unternehmenspräsentation neue Maßstäbe setzt. „Unser diesjähriger erster Preis geht an ein Unternehmen, das kein klassisches Familienunternehmen mehr ist, aber doch viele Züge einer Familienprägung unverändert stolz trägt – an die Robert Bosch GmbH“, sagte Juror Dr. Lutz Raettig, Aufsichtsratsvorsitzender der Morgan Stanley Bank AG, in seiner Laudatio anlässlich der Preisverleihung im Literaturhaus in Frankfurt am Main.

 


B-Braun2. Platz:
B. Braun Melsungen AG

B. Braun besticht auch in diesem Jahr mit einem durchdachten Geschäftsbericht. Im Pflichtteil punktet B. Braun in allen Kategorien mit hohen Bewertungen, der Imageteil überzeugt durch inhaltlich und sprachlich hohe Qualität. Die durchgängig klare Struktur, Systematik und Dramaturgie katapultieren den Bericht an die Spitze der Platzierten. Fazit: Wer den B. Braun Geschäftsbericht gelesen hat, kennt nicht nur das Geschäftsmodell, sondern weiß auch wie das Unternehmen tickt.

 


Haniel3. Platz:
Franz Haniel & Cie. GmbH

Mit nur 0,3 Prozent Rückstand auf B. Braun erreicht der Zweitplatzierte aus 2011 in diesem Jahr einen sehr guten dritten Platz. Haniel punktet, wie auch in den vergangenen Jahren, mit einem qualitativ hochwertigen Lagebericht, der sehr übersichtlich und gut verständlich ist, genauso wie mit einem sehr guten Anhang. Als eines der wenigen Unternehmen präsentiert sich Haniel zudem mit einem vollwertigen Online-Geschäftsbericht auch im Netz.

 

Sonderpreis »Klarer Kurs«


MerzMerz Pharma GmbH & Co. KGaA

Der Sonderpreis „Klarer Kurs“ zeichnet Unternehmen aus, die ihren Lesern ein besonders klares, authentisches und konsistentes Bild ihrer Kernthemen, Perspektiven und Ziele vermitteln. Das Pharma-Unternehmen Merz macht das besonders vorbildlich. Bereits im Vorwort wird deutlich, wohin die Reise geht. Gut strukturiert und transparent zeigt sich auch der Lagebericht: Die Ziele werden klar definiert mit konkreten Angaben für wesentliche Kennzahlen versehen. Auch die strategischen Erfolge der vergangenen Jahre werden erläutert. Im Imageteil geht es deutlich weiter: ein erkennbares Leitmotiv, eine klare Bildsprache, ein passender Titelclaim und klare Aussagen. Merz überzeugt auch hier mit gut geschriebenen Geschichten zum Thema Partnerschaft.

 

Sonderpreis »Gestaltung«


VorwerkVorwerk & Co. KG

Wir wollen die Feierlaune nicht stören und vergeben in diesem Jahr den Sonderpreis „Gestaltung“ daher an ein Unternehmen, das „Feiern“ gleich zum Leitthema seines Geschäftsberichts gemacht hat: an Vorwerk. Der Preis würdigt nicht nur die ungewöhnliche Idee des Geschäftsberichts 2012, sondern auch die jahrelange Beharrlichkeit und den Mut, ungewöhnliche gestalterische Wege zu gehen und jedes Jahr erneut einen Bericht zu präsentieren, der sich vom Mainstream deutlich abhebt. Auch 2012 ist er wieder aufwändig und liebevoll produziert und überrascht mit ungewöhnlichen Details. Da kann der Leser ungeniert einen Rock lupfen, ertastet Druckveredelungen und wird mit Fotografie genauso wie mit schöne Illustrationen verwöhnt. Und mit den beigelegten Räucherstäbchen steht endgültig fest: dieser Bericht ist ein Fest für die Sinne.

 

 


Das Ranking der 20 besten Geschäftsberichte 2012 zum Download.