Archiv | Preisträger 2014

Bester Geschäftsbericht


1. Platz:
TÜV SÜD AGPPA Sieger TÜV SÜD

Vertrauen ist für viele Unternehmen wichtig, für TÜV SÜD ist es ein Geschäftsmodell. Das diesjährige Magazin zum Geschäftsbericht greift diesen wesentlichen Erfolgsfaktor auf und erzählt von Menschen, die vertrauen – auf sich selbst, auf ihr Team und natürlich TÜV SÜD. Die aufwändig recherchierten und exzellent geschriebenen Features, Reportagen und Berichte wagen den Blick aus dem Unternehmensuniversum hinaus ohne den Bezug zum eigentlichen Geschäft zu verlieren. Uneingeschränkt vertrauenswürdig erscheint auch der Lagebericht: Übersichtlich, systematisch und transparent erläutert er die wesentlichen Entwicklungen und enthält viele freiwillige, aber wichtige Informationen wie z. B. zur Strategie und dem Steuerungssystem.

 


PPA 2. Platz Robert Bosch GmbH2. Platz:
Robert Bosch GmbH

In 24 Stunden um die Welt: Bosch erzählt, wie seine Technologien und Dienstleistungen rund um den Globus die Lebensqualität von Menschen jeden Tag verbessern. Internationalität als Leitmotiv ist zwar nicht besonders kreativ (s. S. 18), das Magazin des Technologiekonzerns besticht jedoch – wie schon im Vorjahr – durch seine journalistische Qualität.Auch in den anderen Kategorien überzeugt der Vorjahressieger durch gute Leistungen: Die klare, schnörkellose Sprache setzt sich im Lagebericht fort und auch die grafische und digitale Aufbereitung sind sehr gut gelungen.

 


PPA 3. Platz Voith GmbH3. Platz:
Voith GmbH

Auch Voith reist mit seinen Lesern um die Welt und stellt dabei vor allem junge »Voithianer« in den Mittelpunkt. Wie bei Bosch gilt: Ein häufig gewähltes Leitmotiv überzeugend und lesenswert umgesetzt. Hinzu kommt ein informativer Lagebericht, der neben den Pflichtkriterien auch eine sehr gute Erläuterung der Unternehmensstrategie enthält. Auf eine Online-Version seines Geschäftsberichts verzichtet Voith – und schafft es dennoch verdient auf den dritten Platz.

 

Sonderpreis »Bester Lagebericht«


PPA Sonderpreis WILOWILO SE

Mit seinem Lagebericht erfüllt WILO nicht nur die Vorgaben des neuen DRS 20, sondern geht sogar darüber hinaus: Obwohl nicht kapitalmarktorientiert, erläutert WILO ausführlich seine Konzernsteuerung sowie das Chancen und Risikomanagement. Freiwillig stellt WILO auch die Eckpunkte der Unternehmensstrategie dar und nennt konkrete Wachstumsziele bis 2020. Aufgrund seiner Kürze und sinnvollen Gliederung ist der Bericht sehr übersichtlich, enthält aber dennoch alle für den Leser wichtigen Informationen. Auf Überflüssiges wird konsequent verzichtet. Im Vergleich zum Vorjahr hat WILO einige wesentliche Informationen ergänzt – zum Beispiel zur Patent- und Lizenzsituation oder zur Risikobewertung – und mehr Grafiken und Tabellen verwendet. Damit ist der Bericht gleichzeitig auch der Aufsteiger des Jahres.

 

Sonderpreis »Gestaltung«


PPA Sonderpreis TRUMPF GmbH + Co. KGTRUMPF GmbH + Co. KG

Schon der Titel des Berichts – »anders« – macht klar, dass hier eine Publikation vorliegt, die aus dem Rahmen fällt und fallen will. Und der Bericht von TRUMPF ist im positiven Sinne des Wortes »anders«: Ein auffälliges Format und ein fast schon provokantes Titelmotiv machen Lust auf Mehr. Man wird nicht enttäuscht. Ein gekonntes Spiel mit Papierqualitäten und -formaten, bewusst in »Low-Tech« gehaltene Portraits als Kontrast zu »knackigen« Foto-Illustrationen, aufwändig inszenierte Info-Grafiken und eine durchdachte Typografie machen den Bericht zu einem besonderen Erlebnis.Fast schon selbstverständlich ist es demnach, dass der Bericht auch in Sachen Druckqualität und Weiterverarbeitung mit Bravour abgeschnitten hat. TRUMPF hat die Latte ein ganzes Stück nach oben gelegt. Und wir sind schon gespannt auf das nächste Jahr.

 

Sonderpreis »Digital«


PPA Sonderpreis Mann+Hummel GmbHMANN+HUMMEL GmbH

Mit knapp 80 % erreicht MANN+HUMMEL die beste Bewertung in der Sonderkategorie »Digital«. Erstmalig haben wir in diesem Jahr unseren Bewertungskatalog um Kriterien zur Crossmedialität und digitalen Darstellung des Geschäftsberichts erweitert. Insbesondere das innovative Responsive Design und die mediengerechte Aufbereitung überzeugte die Jury. Ob Desktop, Tablet oder Smartphone – die Inhalte werden für alle Endgeräte technisch einwandfrei aufbereitet. Die Interessen der Nutzer stehen ganz klar im Vordergrund: Übersichtliches Layout, visueller Fokus auf die Highlights sowie die wichtigsten Zahlen und nicht zuletzt auch das einfache Auffinden des Berichts auf der Corporate Website oder über Suchmaschinen. Ein Best Practice Beispiel, das das Online-Medium gekonnt einsetzt und alle Vorteile für sich nutzt.

 

 


Das Ranking der 20 besten Geschäftsberichte 2013 zum Download.